Geht’s Noch?! (Zum Gaza-Krieg 2014)

Ich weiß nicht, was in den Köpfen einiger Menschen vorgeht. Doch es ist schwer zu ertragen, wenn ich sehe, wie leichtfertig sich Dummheit und Geschichtsvergessenheit verbreitet, und damit nicht genug, solch eine Torheit auch noch Beifall erregt. Einige laden hier total hemmungslos das Bild Adolf Hitlers hoch mit dem Schriftzug: „Es wird eine Zeit geben, wo ihr mich für jeden lebenden Juden beschimpfen werdet, weil ich nicht alle ausrotten ließ.“ Geht’s noch?!!

Dieser Mann ist mitunter einer der größten Massenmörder der Geschichte; ein Faschist, der keiner Huldigung würdig ist, der die Ur-Solidarität im Menschengeschlecht angegriffen hat, der fabrikmäßig Millionen von Menschen ermordet hat. Wer diesen Mann huldigt, erklärt sich als Feind der Menschheit.

Hört bitte auf mit diesem Schwachsinn. Schnappt euch erst ein Buch, im besten Fall über die europäische Geschichte, und beginnt danach eure Meinung kund zu tun. Wenn ihr weiterhin schwachsinnig bleibt, dann hat man wenigstens den Grund dazu, euch Idioten zu nennen.
Trotz alledem: die Situation am Gaza-Streifen ist besorgniserregend und tut im Herzen weh. Auch wenn das Judentum zur Staatsräson Israels gehört, muss zwischen Israel und Judentum unterschieden werden. Weder jeder Moslem ist Türke oder Araber, noch ist jeder Christ Italiener oder Deutscher. Ihr, die ihr mit eurem Antisemitismus euch zu brüskieren versucht, wie viele Juden kennt ihr schon? Und wie viele von denen, die ihr kennt sind fanatisch, gar extremistisch oder ermorden Kinder? Juden, die ich bisher kennengelernt habe, waren mir oft überraschend gesprächig und friedfertig. Meine Kategorie hat nur eine Spalte: Mensch.

Viel wurde im Nahen Osten falsch gemacht. Alles wird zurzeit falsch gemacht. Einiges ist nicht mehr wett zumachen.

Wer maßt sich schon an, eine Lösung zu haben? Was man haben kann, ist eine im Einklang mit Frieden und Freiheit stehende Vorstellung. Meine Vorstellung ist die friedliche Koexistenz.

Was jetzt? Die Waffen müssen zunächst niedergelegt werden, keine Waffen dürfen mehr in den Nahen Osten exportiert werden, allen voran seitens Deutschland als weltweit drittgrößter Rüstungsexporteur nicht, und dann müssen die Vereinten Nationen (UN) durch eine Resolution die seit Jahrzehnte Übertretung und Missachtung des Völkerrechts durch Israel aufs schärfste verurteilen (Insb. den Siedlungsbau). Der israelische Staat pfeift auf das im int. Völkerrecht verankerte Friedensgebot und die darin ebenso befindliche territoriale Unversehrtheit der Völker. Israel tritt seit einigen Jahren weniger friedlich als vielmehr kriegerisch auf. Wenn außenpolitische Bemerkungen oder Kommentare gemacht werden, berufen sie (Regierungsvertreter, Fundamentalisten etc.) sich grundlos auf antisemitische Hetze, da sie ja gerade einen Kult um den Holocaust entwickelt haben, der jedwede Kritik im Keim ersticken lässt und als Spott dem Urheber zurückwirft. Juden sind Juden und Israel ist Israel. Unter Staaten muss auf gleicher Augenhöhe diskutiert werden können. Es muss Schluss sein mit dem Duckmäusertum des westlichen Bündnisses, wenn Israel tag für tag perfider und offenkundiger Aggressionen betreibt, da gerade der Westen die Kraft für substantielle Veränderungen im positiven Sinne hätte! In einem solchen Fall bedeutet die Gleichgültigkeit des Westens Zustimmung. Es muss Schluss sein mit dem Schweigen! Schluss mit dem Abnicken! Schluss mit dem Laissez-Faire! Schluss mit der Mittäterschaft! Schluss mit der bedingungslosen Solidarität mit dem Staate Israels!

Wer mir den Vorwurf der Einseitigkeit erhebt, verkennt, dass Palästina nunmehr kaum noch ein Staat ist als vielmehr eine Autonomiezone mit staatlichen Strukturen. Religiöse Fundamentalisten wie extremistische Islamisten gehören genauso verurteilt.

Anmerkung: Juli 2014 verfasst.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s